Alle Artikel mit dem Schlagwort “Entwerfen

Architekturlehre, realitätsfern

von Kirsten Melles
Redaktion: Martin Peschken
06.11.2020

In der Lehre werden alle zu Stararchitekten. Tagtäglich werden imposante Bauten an den spannendsten Orten der Welt geplant, es ist kein lästiges Budget zu beachten, niemand fragt nach, wie nachhaltig die verwendeten Materialien sind oder wo sie herkommen, und solange die Konstruktion eine gewisse Standfestigkeit suggeriert, „passt das schon“. Wenn zu Gunsten der Ästhetik einmal die Funktionalität ein wenig leidet, ist das nicht weiter schlimm, Hauptsache die Pläne und Modelle sind schön anzusehen. Währenddessen steht unsere Welt vor realen Problemen… [weiterlesen]

1 Kommentar

Digitalisierung, hegemoniale

von Leon Vöckler
Redaktion: Martin Peschken
10.05.2019

Wenn die Computer immer schlauer werden, werden dann die Architekten immer dümmer? Egal ob Lasercutter, 3D-Drucker, Rendering oder Photoshop, die Digitalisierung hat sich in der Architektur fest verankert und ist aus dem Architekturstudium kaum mehr wegzudenken. Aber inwiefern beeinflusst sie uns in unseren Denk- und Arbeitsweisen? [weiterlesen]

5 Kommentare

Inklusion, Neufert

Inklusion ist ein weitgefächerter Begriff. Zum einen wird er mit der gesellschaftlichen Integration von Menschen mit Behinderung in Verbindung gebracht, insbesondere der Eingliederung von Schülerinnen und Schülern mit Behinderungen in den allgemeinen Unterricht. Zum anderen wird er auf die soziokulturelle und politische Integration von Migrantinnen und Migranten bezogen. Der Philosoph Arnulf Müller kritisiert den Begriff demnach als „übersättigt“ und bemängelt eine Abschwächung durch zu häufigen Gebrauch. Laut §2 des Neunten Sozialgesetzbuchs lässt sich Behinderung über die „Beeinträchtigung der Teilhabe am Leben in der Gesellschaft“ definieren. Auch wenn der Text auf Menschen mit körperlicher oder psychischer Behinderung ausgelegt ist, können nach dieser Definition weitere Gesellschaftsgruppen, wie z.B. sozial Ausgegrenzte als beeinträchtigt gelten: Um an der heutigen Gesellschaft teilzuhaben ist viel Durchsetzungsvermögen, sowie physische und psychische Gesundheit erforderlich. Da dies aber nicht jedem Menschen gegeben ist, gibt es heutzutage immer noch Gruppen und Individuen, die zwar nicht rechtlich ausgeschlossen werden, in der Realität aber trotzdem nicht teilhaben bzw. -nehmen können. [weiterlesen]

4 Kommentare